Menü anzeigen ≡

Vergangene Veranstaltungen

Diese Liste der vergangenen Vorstellungen soll Ihnen zeigen, welch tolles Programm das Podium-Kaufbeuren immer wieder bietet.

16.01.2019 - Mittwoch 20:00 Uhr

Bilder auf Leinwand und Papier

Das Künstlerpaar Jusha + Sven Mueller, bekannt durch vielzählige Kunst-am-Bau-Arbeiten, Installationen, Performances und Ausstellungen, gehört zu den wenigen im Allgäu ansässigen Künstlern, die auch international ausstellen und performen.

In den letzten Jahren haben sie die Kunstform der Performance als eine Aktions-Malerei weiterentwickelt, die sich nicht der Musik, sondern vielmehr den sie umgebenden Klängen verpflichtet.

12.01.2019 - Samstag 20:00 Uhr

Salonmusik-Comedy

Salonmusikcomedy, so nennt Sebastian Coors seinen charmanten Mix aus eigenen Liedern im Stil der Zwanziger mit witzigen Themen von heute. Der frischgebackene Preisträger des Rösrather Kabarettfestivals 2017 singt über durchgeknallte Facebookmütter, kulturfanatische Freundinnen und absurde Smartphone-Sucht. Immer balancierend zwischen bissigen Beobachtungen und mitreißenden Melodien.

Jahresrückblick 2018 mit Frank Küster & Gernot Voltz - „Die Knaller des Jahres 2018“

31.12.2018 - Montag 19:00 Uhr

Kabarett

Was für ein Jahr! Bei Facebook gibt es jetzt beim Datenkauf Payback-Punkte und Neo-Nazis zünden einen Reitstall an, weil dort drei Araber drin stehen.

Die Kabarettisten Frank Küster und Gernot Voltz als Herr Heuser vom Finanzamt halten Rückschau und betrachten satirisch-lustvoll Ereignisse und Gestalten des Jahres 2018. Ein smarter Pointenakrobat und ein subversiver Millimeterfetischist  – eine ebenso unterhaltsame wie explosive Mischung.

Darüber hinaus beweist das Duo in seinen Songs auch musikalisches Können und findet ganz eigene Antworten auf Fragen wie: Wann wird die Chefetage von VW wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung verhaftet? Warum gibt es nach einer Rede von Alexander Gauland kein Cannabis auf Krankenschein? Dies war kein Jahr für schwache Nerven – aber freuen Sie sich auf einen krönenden Abschluss!

Le Clou - Der Sound aus dem Sumpf

08.12.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Musik

Die Musik der französischen Band Le Clou hat ihre Wurzeln tief in den Südstaaten der USA.

In den Swamps, den Sümpfen des Mississippi Deltas, leben die Cajuns, Nachfahren von Siedlern aus Frankreich, die vor über 200 Jahren nach Nordamerika kamen. In den abgelegenen Bayous westlich von New Orleans haben sie lange isoliert gelebt und sich mit Stolz und Selbstbewusstsein bis heute ihre eigene Lebensart, ihre Kultur und ihre französische Sprache bewahrt. Die Cajuns feiern gern und ausgelassen – man kann dort unten in Louisiana den Sound der Cajun Music aus allen Tanzschuppen stampfen hören.

Chin Meyer - Macht! Geld! Sexy?

01.12.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Finanzkabarett

Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy?

Chin Meyer betrachtet in seinem neuen Bühnenprogramm das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit uns macht. Dabei hinterfragt der Kapitalismusversteher des Kabaretts die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld und das in alle Lebensbereiche ausufernde Streben nach Sexy-Selbstbestätigungs-Wohlfühl-Konsum.

Lutz von Rosenberg Lipinsky - werden alle sterben – Panik für Anfänger

30.11.2018 - Freitag 20:00 Uhr

Kabarett

Deutschland ist in Aufruhr – jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Wer jagt uns mehr Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Und jeden Abend dieselbe Sorge: Sind beide morgen noch da?

Wir wachen schweißgebadet auf und schlafen aufgebracht ein. Wenn überhaupt. Wir fühlen uns bedroht wie selten zuvor. Finanzkrise, Klimawandel, Zuwanderung: Allüberall sind die Bürger besorgt. Das Wetter wird immer schlechter und das Leben immer teurer. Das Abendland geht unter und die SPD gleich mit.

Lisa Kos - „Was glaub ich, wer ich bin“

17.11.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Kabarett

Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden.

10.11.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Musik

Gelesen von Marianne Sägebrecht, vertont und gesungen von Josef Brustmann, am Saxophon und der Klarinette Andy Arnold.

Bei allem, was aus Träumen, Fantasien und „anderen Welten“ zu uns herüberwinkt, scheint der Tod nur etwas Schlimmes zu sein für die Zurückbleibenden. Für die, die den Verlust im Herzen spüren müssen, bedarf es des Trostes der Dichter und Sänger. Ein wunderbarer Abend fürs Leben.

Marianne Sägebrecht: Eine der bedeutendsten deutschen Schauspielerinnen, die nicht nur die Texte vorträgt, sondern überdies auch noch wunderbar singt – übrigens zum ersten Mal öffentlich in ihrem Leben!

Irmgard Knef - „Ein Lied kann eine Krücke sein“

27.10.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Chansonkabarett

Irmgard Knef ist die zehn Minuten jüngere Zwillingsschwester von Hildegard Knef, geboren am 28.12.1925 in Ulm.1948 entscheidet sich Hildegard Knef für eine Solo-karriere verlässt mit Deutschland auch ihre Schwester und versucht ihr Glück in Hollywood. Der Kontakt zwischen den Schwestern bricht ab.

Irmgard bleibt in Berlin und versucht – vielseitig wie Hildegard – ihr Glück als Schau-spielerin, Sängerin, Tänzerin und Schriftstellerin. 1999 outet sie sich als verleugnete Schwester und bringt ihr erstes Chanson-Kabarett-Solo-Programm auf die Bühne.

Frank Grischek - „Akkordeon. Aber schön.“

06.10.2018 - Samstag 20:00 Uhr

Musik

Mit melodischen, verträumten und sehnsüchtigen Eigenkompositionen, sowie Interpretationen bekannter Stücke, verzaubert Frank Grischek zusammen mit seiner „Borsini Superstar“ das Publikum einen ganzen Abend lang. Ob Musettewalzer, Tango, Klassik, Jazz oder Irish-Folk – seinem Instrument setzt Grischek dabei keine Grenzen und erklärt, ganz nebenbei, was ein Akkordeon mit Heizkörpern gemein und ein Siebenachtel-Takt mit Eiersalat zu tun hat.